And the winner is …

Cool. Ich hab‘ mal was gewonnen. Freu! Und zwar hier. Womit nicht zu rechnen war. Gab schon ein paar dufte Begründungen. Aber ich nehme es – also den Gewinn und das Buch – gerne hin. Und erteile nochmal ausdrücklich ein Lob an @moeffju, der mir mit dieser Aktion viel Spaß bereitet hat. Das Lesen der Begründungen war schon Kurzweilig an sich. Noch mehr freue ich mich natürlich über das Buch. Zumal ich am Abend der Lesung hier in Berlin vorzeitig gegangen bin, weil es ewig dauerte, bis @saschalobo und @kathrinpassig endlich anfingen. Und dann noch mehr rumblödelten, um gefühlt am St. Nimmerleinstag zum Kern der Sache vorzustoßen. Hoffe ich zumindest. Denn das habe ich abgehenderweise natürlich nicht mehr erlebt.

Das ich nebenbei – hatte ich meinen vorzeitigen Rückzug schon erwähnt? – das Buch hätte für lau mitnehmen können, sollte hier nur kurz angedeutet werden. Denn die verantwortlichen Hostessen waren ja überall in den heiligen Hallen verstreut, aber zum erwähnten Zeitpunkt nicht beim Büchertisch am Ausgang, wo zahlreiche Exemplare den Herauseilenden fast in Versuchung geführt hätten.

Und weil die Werbung für das Buch einfach klasse ist, hier noch der Link

Ick freu mir uff die Post aus Hamburg.

2 Gedanken zu „And the winner is …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.